Schwangerschaft

IMG_20170908_081603_085Hallo. Eine Schwangerschaft ist eine 9 Monatige Achterbahn der Gefühle. Meine Schwangerschaft wahr zu mindesten so.  Wollt ihr wissen, wie meine Schwangerschaft verlief? – Dann schnapp dir einen Tee oder Kaffee und mach es dir gemütlich.

Am 17.02.2017 der Positive Schwangerschaftstest. Allerdings beginnt die Geschichte schon viel früher. Nach der Fehlgeburt im November/Dezember 2016 war mein Kopf leer und ich fragte mich „warum? warum ich?“. Aber das ist eine andere Geschichte. Nun kam der Februar 2017 und ab dem Eisprung  hatte ich total empfindliche Brüste und alles tat weh. Ich habe überhaut nicht gedacht das ich schwanger bin, schweigenden damit gerechnet. Aber unser kleines Wunder hat es sich gemütlich in mir gemacht.

am 01.03.2017 war es also soweit, der erste Ultraschall. Mein Herz pochte so schnell als wenn ich ein Marathon gerannt wäre. Ich habe innerlich immer das gleiche gesagt, “ Bitte hab dich schön eingenistet und bitte lass mich mehr sehen, als im November“. Schwester Stephanie rufte meinen Namen auf. In diesem Moment wollte ich wieder nach Hause. Vielleicht aus Angst? Aus der Angst, es könnte so enden wie beim letzten mal? – Ich weis es nicht. Wir gingen ins Ultraschall zimmer und die Ärztin fing an zu schallen. Mein ganzer Körper war am zittern und die liebe Ärztin hat versucht mich zu beruhigen. “ Schauen Sie Frau S., da ist eine perfekt geformte Fruchthöhle und da können sie den Dottersack sehen“. Auf einmal hörte ich auf zu zittern und mein Puls wurde wieder normal. Dieses Gefühl, das alles gut zu sein scheint, war einfach unbeschreiblich schön.

img-20170301-wa0001.jpg

So verlogen nun die Wochen, Tage und Monate. Die ersten 12 Wochen waren wirklich nicht leicht, da die Angst immer wieder kam, aber ich hatte immer dieses Gefühl das alles gut ist. Der nächste große Schritt war die Feindiagnostik/ Nackenfaltmessung. Wir waren uns einig, sollte der Arzt sagen, das unser Baby behindert wird oder ähnlichen, tuen wir unserem Kind dieses nicht an.  Also hockten wir wieder voller Hoffnung und Angst im Wartezimmer. Als der Professor schallte, wurde mir ganz anders zu Mute, er verzog keine Mimik und alles was er uns zeigte und erklärte war irgendwelches Fachchinesisch. Am Ende wurde uns aber nochmal versichert das alle gut sei. Und ab diesem Ultraschall, dachte ich mir schon das es ein Junge wird, denn ich habe da einen kleinen Pippimax gesehen, mein Mann natürlich nicht. Uns war von Anfang an klar, das wir ein Mädchen bekommen, was in der 19ssw. nicht bestätigt wurde. WIR BEKOMMEN EINEN JUNGEN.  Und wir haben uns so sehr auf ihn gefreut, denn egal ob Junge oder Mädchen, wir lieben unser Kind.

IMG-20170424-WA0004

Wenn du erstmal weist ob dein Baby ein Junge oder Mädchen ist, verfliegt die Zeit nochmal viel schneller. Die Schwangerschaft war Traumhaft schön und ich freue mich schon wahnsinnig auf die nächste. 😉

Der nächste Meilenstein war, das erste CTG. die Vorfreude war enorm und ich fand es Traumhaft schön, den Herzschlag seines eigenen Kindes zu hören.IMG_20170810_165457_665

Als die Schwangerschaft dem ende zu ging, machte man sich natürlich viele Gedanken, um die Geburt und all was dazu gehört. Im Nachhinein kann ich sagen, ich hatte eine schöne Geburt.

Dann kam allerdings das gewarte. 40+0 ssw. „Juhuuu heute ist der ET“ ich bin tatsächlich davon ausgegangen, unser Babyboy wird ein Oktoberbaby. diese Rechnung habe ich nicht mit ihm gemacht. Tage vergingen und mittlerweile musste ich aller 2 Tage zum CTG, was wirklich deprimierend war, denn man sah nie eine Wehe, nicht mal ein Ansatz einer wehe. ET+10 wurde ich ins Krankenhaus überwiesen zur Einleitung. Ab da ging es dann ganz schnell. Aber auch das ist eine ganz andere Geschichte.

IMG_20170821_173341_909


Ich kann wahnsinnig stolz auf meinen Körper sein, denn er hat mein Kind all die Zeit geschützt und Genährt. Man darf das nicht als selbstverständlich nehmen das alles gut geht. Denn viele Frauen haben nicht so eine schöne Schwangerschaft oder Geburt. Aber auf ein was könnt Ihr alle Stolz sein, euer Körper hat alles gegeben um  euer Baby zu beschützen.

 

XOXO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s